24. September 2016:

SUP Chiemsee Insel-Marathon/Bernau-Felden, Deutschland

Ergebnis >>                Bericht sup-mag.de >>                  Fotos sup-mag.de >>



Finale der SUP Alps Trophy am Chiemseepark Bernau-Felden

Robby Naish, die Windsurf-Legende, hat 2014 zusammen mit dem Bernauer Bürgermeister den Chiemseepark Felden zum neuen Hot Spot des Stand-up-Paddling erklärt. Leider konnte sich die großzügige Location, sie liegt zwischen Badehaus (Restauration) und Chiemsee-SUP-Center Kaufmann, 2015 nicht beweisen, durch erschwerte Behördenauflagen musste der traditionelle SUP Marathon um Herrenchiemsee und Krautinsel abgesagt werden.

2016 starten Alps-Trophy-Organisator Alois Mühlegger und der Regatta Surf-Club Chiemsee (RSCC), die in Prien-Harras mit fünf Veranstaltungen von 2010 bis 2014 bereits eine Tradition aufgebaut haben, einen zweiten Anlauf. Vielleicht gelingt es ja in diesem Jahr, die Schallmauer von 100 Teilnehmern zu knacken. 2014 war man mit 93 Paddlern schon recht nah dran. Spektakulär könnte diesmal der Start vom Strand werden, wenn sich alle Wettkämpfer gleichzeitig ins Wasser stürzen, auf die Boards springen und mit hoher Frequenz das Paddel ins Wasser stechen.

Als finales Saison-Rennen zählt der SUP Chiemsee Insel-Marathon neben der Wertung für die SUP Alps Trophy auch als 4Star-Event für die German SUP League, sowie für die Rangliste der Austrian SUP Federation (ASF). Viele Ranglistenpunkte werden neben den stärksten deutschen Paddlern, der letztmalige Sieger Norman Weber wird versuchen seinen Erfolg zu wiederholen, auch reichlich internationale Konkurrenz aus über zehn Nationen anziehen. Das etwa 12 Kilometer lange Rennen übt eine besondere Faszination aus – es geht von Felden los um Herrenchiemsee und dann zwischen Kraut- und Fraueninsel hindurch zurück ins Ziel, im südlichen Hintergrund immer die großartige Bergwelt mit der berühmten Kampenwand.

Ergänzt wird die Veranstaltung durch das Kids Race U10/U14. Außerdem soll nach dem Zieleinlauf des SUP Marathon und vor der Siegerehrung noch ein lustiges 6er-Team-Match Race auf den großen XXL-Boards die Zuschauer und Teilnehmer unterhalten.
Einige Hersteller wie JP-Australia, Mistral und Starboard bieten SUP-Equipment, auch schon die Neuheiten für 2017, zum kostenlosen Ausprobieren an.
Zusätzlich wird auch Safety-Partner SECUMAR als Anbieter von Rettungswesten mit seiner Produktpalette auftreten.

Für zusätzlichen Teilnehmer-Service will Badehaus-Betreiber Alois Müller sogar ein extra Zelt am Gelände aufbauen, das auch für die Umkleide zur Verfügung steht. Gleichzeitig sorgt er für entsprechende Verpflegung von Teilnehmern und Zuschauern.
Mit anschließender Siegerehrung soll dann eine lange Paddelsaison einen stilgerechten Abschluss finden.


SUP Chiemsee Insel-Marathon 2014/2015


Design by Szablony Joomla